Pflege ist ein Prozess

Wie das Leben, so ist auch Pflege ein kontinuierlicher Prozess. Menschen verändern sich, lernen und entwickeln sich im Laufe ihres Lebens. Die fortdauernden Veränderungen sind unabhängig vom Alter eines Menschen, werden jedoch erheblich von seinen persönlichen Erfahrungen und seiner Umgebung geprägt.

Als Pflegedienst lernen wir den Menschen und seine Nächsten häufig erst in einer späten Lebensphase kennen. Langjährige Gewohnheiten, Vorlieben und Abneigungen haben sich bereits eingespielt und sind zum festen Bestandteil des Tagesablaufs geworden.

Für uns ist es daher wichtig, zunächst einmal etwas über den Menschen und sein Leben zu erfahren. Ihn kennen und verstehen zu lernen. Insbesondere die für die Pflege wichtigen Gewohnheiten und Besonderheiten interessieren uns, denn wir möchten diese gewahrt wissen. Darauf aufbauend legen wir gemeinsam die Ziele der Pflege fest und planen die erforderlichen Maßnahmen.

 

Durch regelmäßige Überprüfungen kontrollieren wir, ob alle Maßnahmen fachlich korrekt, vollständig und wirksam erbracht werden. Wir prüfen gemeinsam, ob die Ziele erreicht wurden oder angepasst werden müssen.

 

 



Pflege ist Teamarbeit

Als Pflegedienst können wir nur punktuell vor Ort sein. In der Regel besuchen wir Sie zwischen ein- und dreimal pro Tag. Ganz wichtig für den Erfolg und die Zielerreichung ist es daher im Team zusammen zuarbeiten.

 

Wichtigster Partner ist der Patient selbst. Er weiß am besten, was ihm gut tut und was nicht. Gemeinsam mit dem Patienten kommt den nahen Angehörigen eine überragende Bedeutung zu. Sie sind die langjährigen Vertrauten des Patienten, wissen um seine Wünsche und Gewohnheiten, übernehmen häufig eine Vielzahl von Hilfeleistungen im täglichen Leben und verbringen viele Stunden am Tag mit dem Patienten.

 

Nicht zu vergessen sind aber auch Freunde, Nachbarn und  professionelle Dienstleister, die alle ihren Beitrag zu einer guten Versorgung leisten. Neben dem Hausarzt, der oft auch langjähriger Vertrauter der Familie ist, sind hier beispielhaft die Fachärzte, die Krankengymnasten und die Podologen zu nennen.

 
Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!