Kompressionsstrümpfe zur Behandlung bei Erkrankungen der Venen und Lymphgefäße

Kompressionsstrümpfe sind das zentrale Mittel, um Krankheiten der Venen und der Lymphgefäße zu behandeln oder einem erneuten Auftreten von Krankheiten vorzubeugen. Dazu gehören im Alter insbesondere Krankheitsbilder wie die chronisch venöse Insuffizienz, die Thrombophlebitis, die tiefe Venenthrombose und Lymphödeme in den Beinen. 

Damit dieses sehr wirksame Hilfsmittel auch tatsächlich seinen vollen Nutzen entfalten kann und die gewünschten Behandlungsziele erreicht werden können, ist es wichtig, dass die Strümpfe

  • täglich wie verordnet getragen werden
  • eine hohe Passgenauigkeit aufweisen
  • richtig angezogen werden.

Gerade im Alter kann es vorkommen, dass die Beweglichkeit und Kraft des Körpers nachgelassen hat und das An- oder Ausziehen der Kompressionsstrümpfe für den Betroffenen sehr beschwerlich oder ganz unmöglich ist. Der Gesetzgeber sieht deshalb die Möglichkeit vor, einen ambulanten Pflegedienst zur Sicherstellung der ärztlichen Therapie einzusetzen.

 

 

Pflegebedürftigkeit und Kompressionsstrümpfe

Wenn Sie einen Antrag auf Leistungen der Pflegeversicherung stellen, prüft der Medizinische Dienst den Hilfebedarf in den täglichen Verrichtungen der Körperpflege, Ernährung und Mobilität. 

 

Das tägliche An- und Auskleiden wird unter der Mobiltät erfasst. Benötigen Sie hierbei Hilfe, sind auch die erforderlichen Kompressionsstrümpfe als ein die Pflege erschwerender Faktor zeitlich zu berücksichtigen. Für den Laien eigentlich auch ganz klar verständlich. Natürlich ist es zeitaufwendiger die engen Kompressionsstrümpfe anzuziehen als ein Paar Socken.

 

Auch wenn die Kompressionsstrümpfe bei der Ermittlung der Pflegestufe berücksichtigt wurden, haben Sie ein Recht auf häusliche Krankenpflege, deren Kosten von der Krankenkasse übernommen werden.

 

In der Vergangenheit wurden Patienten immer wieder falsch informiert, in dem ihnen gesagt wurde, beides gehe nicht.

 

Patienteninformation

In der rechten Spalte dieser Seite finden Sie eine kleine Anleitung, wie Sie durch unsere Broschüre Kompressionsstrümpfe online blättern. Es ist ganz einfach - in 2 Klicks sind Sie am Ziel. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

 

 

 

 



Wir helfen gerne

Wenn Sie Hilfe beim An- oder Auskleiden der Kompressionsstrümpfe benötigen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Er kann Ihnen eine Verordnung über häusliche Krankenpflege ausstellen.

 

 

Online blättern und lesen - so geht es

Wir haben für Sie alles Wichtige zum Thema Kompressionsstrümpfe in einer kleinen Informationsbroschüre zusammen gestellt.

 

Sie können in aller Ruhe durch die Broschüre online blättern. Klicken Sie dazu auf das Bild.

 

Mit der "Esc" Taste Ihrer Tastatur beenden Sie die zum Lesen geöffnete Vollbildansicht.

 

 

 
Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!